Horst Hartmann tritt erneut an

Veröffentlicht am 01.04.2019 in Kommunalpolitik

Horst Hartmann tritt erneut an

Wichtige Entscheidungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der SPD. Viele Mitglieder kamen in den Gasthof Frischeisen, unter ihnen die ehemalige Landtagsabgeordnete Frau Johanna Werner-Muggendorfer und Ismael Ertug, Mitglied des Europaparlaments. Als erstes standen die Neuwahlen des Vorstandes an: einstimmig wurde Kelheims Bürgermeister Horst Hartmann erneut zum ersten Vorsitzenden des 115 Mitglieder starken Ortsvereins gewählt. Als Stellvertreter wurden Maria Meixner und Stephan Schweiger gewählt. Schriftführer wurde Claudia Hummel und Erhard Richter, Kassier Rainer Schabmüller. Fraktionssprecher Claus Hackelsperger gab einen Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit der SPD im vergangenen Jahr. Er nannte zahlreiche Beispiele, die vom Bürgermeister und den SPD-Stadträten angestossen und verwirklicht wurden. Dann stand die Nominierung und Wahl zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr an. Mit eindeutigem Ergebnis: Horst Hartmann tritt wieder an. Kelheims amtierender Bürgermeister will Stadtoberhaupt bleiben, und auch 2020 weiter die Geschicke der Stadt lenken. "2014 haben mir die Kelheimer Bürger ihr Vertrauen geschenkt, und ich glaube dass ich dieses Vertrauen mit meiner Arbeit in den letzten fünf Jahren bestätigt habe. Eine ganze Reihe von Projekten konnte zum Wohl der Stadt Kelheim verwirklicht werden" sagte Horst Hartmann. Als Beispiele nannte er die Fertigstellung der Kindergärten in Kelheimwinzer, an der Weltenburger Straße, und Kelheims ersten Waldkindergarten beim Frauenhäusl. Senioren können Rentenanträge wieder im Rathaus stellen. Vorbildlich nannte der Bürgermeister den sozialen Wohnungsbau. 15 Wohnungen wurden in der Starenstraße geschaffen, weitere 18 sind dort geplant. Auch in Affecking und Hohenpfahl hat die Stadt Wohnungen gebaut. "Genauso wichtig ist es uns, Gewerbetreibende und Arbeitsplätze in Kelheim zu halten und zu fördern" sagte der Bürgermeister. Er verwies auf das neu geschaffene Gewerbegebiet "Heidäcker". Weitere Baumaßnahmen konnten erfolgreich abgeschlossen werden: die Sanierung der Brunngasse und der Wittelsbacher Mittelschule. Begonnen wurde mit der Sanierung des Rauchhauses am Stadtplatz: "Wir wollen Leerstände beseitigen" sagte der Bürgermeister, "und unsere Innenstadt soll noch schöner werden." Auch in diesem Jahr stehen einige große Vorhaben in Kelheim an. Horst Hartmann nannte den Neubau der Turnhalle der Grundschule Hohenpfahl, die Sanierung der Dreifachturnhalle, und die Schaffung von weiteren Krippenplätzen für Kinder. "Gemeinsam mehr erreichen war der Slogan für die Wahl 2014, das gilt auch jetzt noch" sagte der Bürgermeister. "Unsere Leistung verdient Vertrauen. Wir haben gute Politik für Kelheim gemacht, und werden das auch weiter tun. Mir der Zukunft im Kopf, und Kelheim im Herzen."