SPD Kelheim

 

 

06.05.2019 in Allgemein

Der Europa-Info-Truck der SPD unterwegs

 

Der Europa-Info-Truck der SPD unterwegs
24.05.2019, 16:00 – 17:30 Uhr Schäfflerstraße 1, 93309 Kelheim
Unter dem Motto „Kommt zusammen. Europa ist die Antwort“ informiert die SPD in ganz Deutschland über ihr Programm für die Europawahl am 26. Mai 2019. Dazu gibt es unter anderem kostenlose belgische Waffeln.
„Die Europawahl 2019 ist entscheidend dafür, wie wir in Zukunft leben werden,“ wirbt der Generalsekretär der BayernSPD, Uli Grötsch um einen Besuch am Info-Truck. „Die SPD will ein soziales und ein friedliches Europa, in dem gute Löhne und Arbeitsbedingungen, grenzüberschreitender Umweltschutz, Gleichberechtigung und gute Bildung zum gemeinsamen Wertekanon gehören.“

04.05.2019 in Allgemein

Infostand SPD Bad Abbach

 

Am 26. Mai 2019 findet die Europawahl statt. Über 64 Mio. Bundesbürgerinnen und Bundesbürger sind wahlberechtigt und entscheiden darüber, welche Partei mit welcher Stärke ins Parlament einzieht. Die SPD Bad Abbach informierte  über die Europawahl bei einem Infostand bei EDEKA Dillinger in der Goldthalstraße 1 in  Bad Abbach. Warum die Europawahl wichtig ist und warum es sinnvoll ist, wählen zu gehen.

In ganz Europa schüren Rechtsextremisten und Rechtspopulisten Abstiegsängste. Sie wollen unsere Gesellschaften spalten, bieten aber keine wirklichen Lösungen. Wir halten dagegen und setzen auf Solidarität.

03.05.2019 in Allgemein

Maximilian Aristide Ditmer EU-Kandidat SPD-Niederbayern

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich bin 34 Jahre alt; wohne und lebe in Eching. Seit 18 Jahren bin ich ehrenamtlich und politisch aktiv für die SPD; seit 2014 im Gemeinderat Eching. Als geborener Europäer möchte ich Europas Zukunft aktiv mitgestalten. Gerade jetzt, wo von vielen Seiten die 'Europäische Idee' in Frage gestellt wird, ist es mir besonders wichtig  zu zeigen, dass ein besseres Europa in  Frieden und  Freiheit  möglich ist.  Ich habe europäische Wurzeln und bin mit Leib und Seele Europäer. Es ist mir ein Herzensanliegen,  dass wir Europäer unsere Wirtschafts-Union gemeinsam zu  einer dauerhaft starken europäischen Friedens- und Sozial-Union umbauen. "Gemeinsam ist man stärker. Das ist die Idee Europas"


Bei der Europawahl am 26. Mai 2019 oder bei Ihrer Briefwahl bitte ich um Ihre Stimme für Liste 2 SPD

 

02.05.2019 in Allgemein

Gespräch in den Kelheimer Hafen mit Verkehrspolitische Sprecher des EU- Parlament Ertug

 

Europa ist zu wichtig, mit diesem Bekenntnis  hat der Deutsche Gewerkschaftsbund Kreisverband Kelheim mit seinem Vorsitzenden Willi Dürr und den Ortskartellvorsitzenden, den Europaabgeordneten Ismail Ertug für Dienstag, den 23 April 2019 um 16:30 Uhr zu einem Gespräch in den Kelheimer  Hafen eingeladen. Der Verkehrspolitische Sprecher des EU- Parlament Ertug bekam dabei vom Technischen Betriebsleiter Hr. Hagenauer einen Einblick über den gesamten Hafen und den Umschlagsbetrieb, der mit seinen über 400 Arbeitsplätzen, in den Angesiedelten Betrieben für den Landkreis Kelheim ein fester Bestandteil für die Arbeitsplatzsituation darstellt. Durch eine gute Verteilung auf die Bahn und Straße ist eine echte Drehscheibe für den Umschlag von Waren und Gütern bis hin zu rd. 200.000 Tausend Autos von Rotterdam bis zum Schwarzen Meer und umgekehrt gewährleistet. Allerdings zwingen  auch  die niedrigen Wasserstände immer wieder zum Verteilen der Waren auf die Alternativen Verkehrsverbünde. Die Verkehrspolitische Situation wurde in diesem Zusammenhang mit allen Für und Wider mit der Notwendigkeit einer Entlastung der Straße diskutiert, die derzeit in Europa aber auch Bayern zu erheblichen Einschränkungen im Straßenverkehr führen.

Der 1. Bürgermeister der Stadt Kelheim Horst Hartmann und der Betriebsratsvorsitzende der Fa. Fibres, Rummel Josef brachten zum Ausdruck dass die Wasserstraße neben den wirtschaftlichen Aspekten, aber auch für den Touristischen Bereich für den Landkreis Kelheim ein wichtiger Anziehungsfaktor ist. Sie brachten gegenüber  dem Europaabgeordneten Ertug zum Ausdruck das es zwingend erforderlich ist, entsprechende Grenzwerte für einen Lärmpegel der Sportboote auf europäischer Ebene mit auf dem Weg zu bringen, da es dazu immer wieder zu Beschwerden aus der Bürgerschaft und den Erholungsuchenden kommt. Die Aufforderung dazu einen entsprechenden Antrag an das Büro des Europaabgeordneten zu richten, um bei den Fachstellen entsprechend vorstellig werden zu könne machte deutlich wie wichtig es ist die parlamentarischen Vertreter vor Ort auf die Probleme hinweisen zu können. Durch diese persönlichen Kontakte scheint Brüssel dann doch gar nicht so weit weg zu sein. Bei der anschließenden Diskussionsrunde zeigte sich, dass das gemeinsame Europa mit all seinen Problemen ein wichtiger Friedenfaktor ist.

Freilich gibt es hier viel zu kritisieren. Aber wenn die Wasserleitung tropft, die Haustür klemmt, ein paar Ziegel fehlen und der Putz bröckelt ist das doch kein Grund das ganze Haus aufzugeben und abzureißen.  Für die Teilnehmer ist deutlich zum Ausdruck gekommen, das die Europäische Union steht für gemeinsame Werte wie Frieden, Freiheit und Demokratie sowie die Überwindung von Nationalismus steht. Deshalb  dürfen wir  Europa nicht den Anti-Europäern mit ihrem Gebrüll nach neuen Mauern und Grenzzäunen überlassen. Heute brauchen wir ein starkes Europa mehr denn je. Denn kein Mitgliedsland der Europäischen Union kann die großen Herausforderungen unserer Zeit noch alleine stemmen egal ob es um die Digitalisierung, Globalisierung, Migration oder Klimaschutz geht. Mit der am 26 Mai 2019 statt findenden Wahlen für das Europaparlament  und einer starken Wahlbeteiligung, müssen wir zum Ausdruck bringen,  dass Europa eine Zukunft hat. Der DGB-Kreisvorsitzenden Willi Dürr, bedankte sich beim Hafenzweckverband, für die wichtigen Information, sein Dank galt dem Europaabgeordneten Ismail Ertug der mit seinem dreistündigen Besuch vor Ort dazu beigetragen, dass die Sorgen und Problem der Menschen vor Ort auch Gehör finden und im europäischen Parlament den Notwendigen Stellenwert eingeräumt wird. Die DGB- Kreisvorstandsmitglieder brachten bei diesem Anlass die Forderung nach einen gerechten und nachhaltigen Mindestlohn in Europa und weltweit ein. Auch die Ausbeutung der Menschen und die Ausbeutung unserer Mutter Erde muss gestoppt werden. Frieden, Fortschritt und soziale Gerechtigkeit für alle Menschen sind nur möglich, wenn die Ziele für nachhaltige Entwicklung weltweit umgesetzt werden.

27.04.2019 in Kommunalpolitik

SPD-Stadtratsfraktion Kelheim besichtigt den Baufortschrift des Retentionsbecken im Kelheimer Ortsteil Thaldorf

 

Die SPD-Stadtratsfraktion Kelheim besichtigt den Baufortschrift des Retentionsbecken im Kelheimer Ortsteil Thaldorf, der Fortschritt der Baumaßnahme lässt das Ziel erkennen.

 

Da Thaldorf einen Mischwasserkanal hat, läuft auch das Oberflächenwasser in den Kanal. Bei einem Starkregen kann der Kanal evtl. das Wasser nicht mehr aufnehmen und das Überwasser läuft in den Hopfenbach. Aus Gründen des Umwelt- und Grund-wasserschutzes darf dies zukünftig nicht mehr geschehen. Es ist die Auflage des Landratsamtes und der Wasserwirtschaft ein Rückhaltebecken zu bauen.