SPD Kelheim


1.Vorsitzender Horst Hartmann

Herzlich willkommen auf der Homepage der SPD Kelheim !

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ihnen ist es zu verdanken, dass die Kreisstadt Kelheim einen neuen Bürgermeister hat! Ich möchte mich bei Ihnen für ihr großes Vertrauen bedanken, welches mir bei der Stichwahl ein so gutes Ergebnis ermöglicht hat. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!

Sie haben sich dafür entschieden einen neuen Weg einzuschlagen. Nun gilt es, Ihr in mich gesetztes Vertrauen zu bestätigen und Kelheim in eine gute Zukunft zu führen.

Ich werde mich in den nächsten 6 Jahren für Sie, für die Stadt Kelheim und für alle Ortsteile mit meiner ganzen Kraft einsetzen.

Unser Ziel muss heißen: Gemeinsam mehr Erreichen!

Also packen wir's an...

 
 

Gratulation von MdL Ruht Müller, Bgm Horst Hartmann, Stephan Schweiger, MdL Johanna Werner-Muggendorfer Kommunalpolitik Stephan Schweiger ist unser Landratskandidat

Bei der Aufstellungsversammlung im Weißen Brauhaus in Kelheim stimmten 33 von 34 Delegierte für Stephan Schweiger. Der SPD-Kandidat für das Amt des Landrats im Landkreis Kelheim stellte sich und seine Pläne vor. Er möchte den Landkreis mit gestalten, dafür hat er mit der Kreis-SPD ein Programm erarbeitet das alle Bereiche abdeckt. Von Krankenhäuser, Arbeitsplätze, Förderung der Wirtschaft und des Tourismus über Öffentlichen Personennahverkehr, Bauland, Hochwasserschutz, Umweltschutz bis Breitband-Ausbau, Sicherheit, Hilfsorganisationen und vieles mehr. Dabei ist der südliche Landkreis um Mainburg genau so zu berücksichtigen wie der nördliche Teil um Kelheim.

 

In vielen Bereichen kann dabei durchaus auf eine gut funktionierende Struktur aufgebaut werden.

Stephan Schweiger will als Landrat mehr Transparenz in das Amt einbringen. Dazu gehört für ihn selbstverständlich die Offenlegung seiner Bezüge. Auch die Führung der Mitarbeiter möchte er liberal gestalten und seine soziale Verantwortung voran stellen.

Alle Vorredner attestierten ihm beste Chancen bei der Wahl am 18. September. Er ist ein Mann für die Zukunft. Politik-erprobt aber ohne politische "Altlasten". Als Kämpfer für die soziale Gerechtigkeit genau der Richtige. Bodenständig, modern, ein Mann von der Basis. Einer der erst zuhört und dann redet, der sich erst kundig macht und dann entscheidet. Genau der richtige Landrat.

Veröffentlicht am 13.07.2016

 

Stephan Schweiger (rechts) und Reinhard Schwikowski Wahlen Landratskandidat besucht Klingendes Saal

Bei schönstem Wetter erklang Saal an allen Ecken. Zum zweiten Mal fand am Sonntag das Klingende Saal statt, wieder mit vielen Musikanten und vielen Verkaufsständen. Etliche Vereine unterstützten die Veranstaltung mit reichhaltigen Angeboten von Essen und Getränken. Sichtlich wohl fühlte sich der SPD-Landratskandidat Stephan Schweiger der sich bei dieser Gelegenheit in Saal vorstellen konnte. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern aus dem Ortsverein Saal unternahm er einen Rundgang durch das Festgelände und genoss an einigen Ständen die angebotenen Köstlichkeiten.

Veröffentlicht am 13.07.2016

 

Kommunalpolitik Stephan Schweiger kandidiert als Landrat

 

 

Der Vorstand des SPD Kreisverbandes Kelheim hat sich in seiner Sitzung am Montag  einstimmig für Stephan Schweiger als SPD-Kandidat für das Amt des Landrats des Landkreises Kelheim ausgesprochen.

Unser Kandidat stellt sich vor:

Stephan Schweiger

geboren am 10. Januar 1973 in Kelheim als erstes von 3 Kindern

Schulbildung:    Mittlerer Bildungsabschluss

Konfession:       röm.- kath.

Artikel im Donaukurier

Familie:

Lebensgefährtin Claudia Hummel mit Tochter Anna (10) und

eigene Kinder Andreas (13) und Lena (11)

 

Schulbildung:

1979-1988         Grund- und Hauptschule Kelheim

1988-1992          Ausbildung zum Anlagenmechaniker bei der Firma Hoechst AG in Kelheim

                              "Mittler Reife" nach Beendigung meiner Ausbildung

1993                     12 Monate Bundeswehr in Todnau/Fahl und Landshut

1994                     Meisterprüfung

1995- 2008         Selbstständig/Geschäftsführer als Metallbaumeister

Seit 2008               Arbeite bei der Firma Gimborn in Kelheim als Metallbaumeister und bin dort auch als Betriebsrat tätig.

 

Ehrenamt:

Seit 2008 als Ortssprecher im Kelheimer Stadtrat

Stv. SPD-Kreisvorsitzender

Stv. SPD-Ortsvorsitzender

Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Stausacker

Betriebsrat bei der Firma Gimborn

 

Mitgliedschaft in Vereinen und Verbänden:

Tourismusverband im Landkreis Kelheim

Spielvereinigung Weltenburg

IGBCE

Feuerwehr Stausacker

Feuerwehr Kelheim

Feuerwehr Weltenburg

Zukunft Kelheim

Obst-und Gartenbauverein Weltenburg-Stausacker

Veröffentlicht am 11.06.2016

 

Kommunalpolitik Mitgliederversammlung bei der SPS-Sektion Weltenburg,Thaldorf,Staubing und Stausacker

MITTELBAYERISCHE

Seite 26

Vorstand bestätigt

Weltenburg. Bei der Mitgliederversammlung im Vereinsheim in Weltenburg haben neun Genossen der SPD-Sektion Weltenburg, Thaldorf, Staubing und Stausacker größtenteils die bisherige Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzu gekommen ist Claudia Hummel als Beisitzer. Nicht mehr als stellvertretender Vorsitzender kandidierte Stefan Gardik-Karda.

Sektionsvorsitzender Stephan Schweiger berichtete zur aktuellen Situation und erwähnte den derzeitigen Mitgliederstand von 26 Genossen. Leider ist Thaldorf mit nur wenigen Mitgliedern vertreten, im Vergleich zur Größe der Ortschaft. “In den letzten Versammlungen wurde viel über einen Landratskandidaten diskutiert, da können wir leider nicht glänzen”, sagte Schweiger. Alle vier Ortsteile werden zukünftig mit Glasfaserleitungen verbunden. Die Fertigstellung ist bis Anfang nächsten Jahres vorgesehen. Bezüglich der Abwasserüberleitung hat sich kein neuer Stand ergeben. Die Stadt Kelheim prüft die rechtliche Situation und wir möchten, dass die Umlegung der Kosten “verträglich” für Bürger umgelegt wird. “Wir befürworten eine Umlegung über den Wasserpreis und das würde bedeuten, bei einem Verbrauch von 100 bis 150 Kubikmeter - keine Umlegung - ein monatlicher Mehrpreis von etwa 15,60 Euro. Das wäre verträglicher, als wenn man alles umlegt und es wären Kosten von etwa 4000 Euro zu erbringen”, sagte der Vorsitzende. Bauplätze sind in Stausacker vorhanden und es werden sicherlich heuer noch Häuser erstellt. Dringend notwendig ist die Sanierung des Vereinsheim in Weltenburg mit Kosten für die sanitären Anlagen und die Heizung von etwa 100 000 Euro.

Ortsvorsitzender Horst Hartmann referierte über die Stadtpolitik und leitete die Neuwahl der Vorstandschaft. Als 1. Vorsitzender wurde Stephan Schweiger, als Stellvertreter Ernst Piendl, Schriftführerin Maria Meixner, Kassier Franz Prosinger, Beisitzer Peter Ferstl und Franz Peter Sichler einstimmig wieder gewählt. Neu als Beisitzer wurde Claudia Hummel in die Vorstandschaft berufen. (epf)

Quelle: Mittelbayerische Zeitung vom 11.05.2016

Veröffentlicht am 11.05.2016

 

Ortsverein Heinz Reiche feierte seinen 75. Geburtstag

Artikel von der Mittelbayerischen Zeitung vom 03.05.2016

Veröffentlicht am 03.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Besucher:1290901
Heute:30
Online:1
 

WebsoziCMS 3.3.9 - 001290901 -

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

Wetter-Online

webcam in Kelheim

Counter

Besucher:1290902
Heute:30
Online:1
 

 

Downloads

Der KREISEL

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!